Search News

Was ist Federated Learning of Cohorts – FLoC?

UPDATE Januar 2022

Google begann im März 2021 mit der Erprobung der Technologie in Chrome 89 als Ersatz für Drittanbieter-Cookies. Bis April 2021 hatten alle wichtigen Browser, die auf Googles Open-Source-Chromium-Plattform basieren, mit Ausnahme von Google Chrome, die Implementierung von FLoC abgelehnt.

Die Technologie wurde von Gruppen wie der Electronic Frontier Foundation und DuckDuckGo wegen Datenschutzbedenken kritisiert und als wettbewerbsfeindlich beschrieben; sie löste in mehreren Ländern eine kartellrechtliche Reaktion sowie Fragen zur Einhaltung der Allgemeinen Datenschutzverordnung aus.

Im Juli 2021 stellte Google die Entwicklung von FLoC stillschweigend ein.

Am 25. Januar 2022 gab Google offiziell bekannt, dass es die Entwicklung von FLoC-Technologien beendet hatte und schlug die neue Topics API als Ersatz vor. Medien und Wettbewerber kritisierten die Topics API als ein Rebranding von FLoC mit nur geringfügigen Änderungen und ohne die Hauptbedenken anzugehen.

 


 

Am 25.1.2021 kündigte Google an, dass Cookies von Drittanbietern im Chrome Browser durch sog. Federated Learning of Cohorts – FLoC oder „Flock“ – ersetzt werden.

FLoC wurde als Teil der Privacy Sandbox entwickelt und bietet eine Möglichkeit, große Gruppen von Personen mit ähnlichen Interessen in Clustern zusammenzufassen und zielt darauf ab, die Privatsphäre des Nutzers zu wahren, indem Identifikatoren für Kohorten anstelle von Einzelpersonen verwendet werden. Indem der Benutzer in die Kohorte aufgenommen wird, soll der Algorithmus dem Individuum ein ausreichendes Maß an Anonymität bieten.

Details über die Größe der Kohorten und ihre Granularität sind derzeit nicht bekannt. Laut Google bietet Federated Learning of Cohorts als Methode des Ad Targeting Werbetreibenden jedoch mindestens 95 % der Effizienz gegenüber Cookies.

Google selbst schränkt ein, daß „Websites, die persönliche Daten einer Person kennen (zum Beispiel wenn sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse anmelden), die FloC dieses Nutzer aufzeichnen und offenbaren könnten. FloC ist dehalb nicht perfekt, aber immer noch besser als die aktuelle Situation, in der persönliche Daten mit einer genauen Browservergangenheit verbunden werden können, die über Cookies von Drittanbietern erhalten wird“.

Alex Sperber

Alex ist Geschäftsführer der UnitedAds GmbH, einer Spezialagentur für Marketing auf der Google Plattform. Hier schreibt er über aktuelle Entwicklungen aus dem Google Search Welt.

Recent Posts

ChatGPT und Perplexity: Neue Maßstäbe in Chatbot-SEO und SEO-KI-Optimierung

Die rasante Akzeptanz von ChatGPT seit dessen Einführung Ende 2022 markiert einen signifikanten Wandel in…

2 Wochen ago

YouTube führt Pflicht zur Offenlegung von KI-generiertem Inhalt ein

YouTube hat neue Richtlinien eingeführt, die von Content-Erstellern verlangen, ihre Zuschauer darüber zu informieren, wenn…

4 Wochen ago

Die Google Super-Updates kommen

Google kündigt zwei bedeutende Updates gleichzeitig an, die für einen erheblichen Rückgang unbrauchbarer Inhalte in…

2 Monaten ago